Aktivitäten

Forschung

Bei der Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen (BAZ),
Institut für Rebenzüchtung, Geilweilerhof, Siebeldingen, 1991 - 1994:

  • Bearbeitung des Forschungsprojektes "Screening von Farbstoff-liefernden Pflanzen" (90NR033) des Bundesministeriums für Landwirtschaft

  • Anbau eines umfangreichen Sortimentes Farbstoff-liefernder Pflanzen (53 Arten, 1017 Herkünfte) auf dem Versuchsfeld und/oder im Gewächshaus

  • Evaluierung und züchterische Bearbeitung der angebauten Arten und Herkünfte unter besonderer Berücksichtigung von Färberwaid (Isatis tinctoria L.) und Färberwau (Reseda luteola L.)

Färbegarten auf dem Geilweilerhof Besuch von Dr. Helmut Schweppe (links) im Färbegarten auf dem Geilweilerhof
Aufnahme: G. Schweppe



Bei der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA),
Institut für biologischen Pflanzenschutz, Darmstadt, 2006 - 2007:

  • Untersuchungen zur Wirksamkeit von Blattextrakten des Färberwaids gegenüber ausgewählten Schädlingen und Krankheiten an Kulturpflanzen

  • Untersuchungen zur keimhemmenden Wirkung von Schötchen des Färberwaids

Färbungen

Während der Zeit des Färbepflanzenprojektes wurden Färbungen in Zusammenarbeit mit Dr. Helmut Schweppe durchgeführt.


Vergleichsfärbungen - Teil 1 Vergleichsfärbungen in Zusammenarbeit mit
Dr. Helmut Schweppe

Vergleichsfärbungen - Teil 2 Vergleichsfärbungen in Zusammenarbeit mit
Dr. Helmut Schweppe



Vorträge

Im Klostergarten der ehemaligen Benediktinerabtei in Seligenstadt wird ein Färbegarten unterhalten. Vor diesem Hintergrund wurde am 25. Mai 2008 und 27. September 2009 in der historischen Klosterapotheke in Vorträgen - verbunden mit zahlreichen Exponaten - ein Überblick über die bedeutendsten Färbepflanzen und Naturfarbstoffe gegeben.


Vortrag in Seligenstadt Vortrag in der Klosterapotheke
der ehemaligen Benediktinerabtei
in Seligenstadt


Anlässlich der 7. Waidtagung wurde am 22. Juni 2013 in Pferdingsleben in einem Vortrag eine Übersicht über die Aktivitäten rund um die heimische Indigopflanze Färberwaid seit der 6. Thüringer Waidtagung 20 Jahre zuvor gegeben.


Waidvortrag Vortrag bei der
7. Waidtagung
im Thüringer Pferdingsleben


An der Hochschule Luzern - Design & Kunst wird eine Materialbibliothek für Pigmente unterhalten. Die umfangreiche Farbsammlung gibt Fachpersonen und Laien einen fundierten Einblick in die Welt der Farben. Am 6. Juni 2014 wurde an der Hochschule Luzern von der Materialbibliothek für Pigmente ein Workshop zum Thema „Farben - gewonnen aus Pflanzen“ angeboten. Zum Auftakt der Veranstaltung hielt ich den Vortrag „Farbstoffe aus der Natur - Eine Übersicht mit Rückblick und Perspektiven“.


Vortrag in Luzern Vortrag an der
Hochschule Luzern
- Design & Kunst
Materialbibliothek
für Pigmente



Radio

Am 5. Dezember 2013 erhielt ich eine Anfrage des rbb Senders radioEINS für ein Interview in der Sendung zwei auf EINS mit Sven Oswald und Daniel Finger. Drei Tage später, am 8. Dezember 2013, wurde ich telefonisch zum Thema BLAU befragt. Zu dem Podcast des Live-Beitrags gelangen Sie durch Anklicken des Bilds, das anlässlich einer Geburtstagsfeier von radioEINS entstand.


Podcast Podcast [Bild anklicken]



Film

Für die Dauerausstellung „Pflanzen.Vielfalt“, die seit dem 21. März 2015 im neuen Entdeckerzentrum der >> botanika in Bremen zu sehen ist, wurde ein Film mit Experteninterview über das „Färben mit Pflanzen“ erstellt. Mit den Filmaufnahmen war die Fotoetage betraut und mit der finalen Bearbeitung die INTERMEDIA Cinema & Videoproduktion GmbH.


Film Film [Bild anklicken]



Zeitschriften

Am 30.11.2012 hatte ich ein Interview mit einer Journalistin, die einen Artikel über Färbepflanzen für die >> Apotheken Umschau schrieb, der am 15.01.2013 im zweiten Heft 2013 erschien.

An diesem Tag - dem 15.01.2013 - erfuhr ich auch überraschend, dass in der Zeitschrift >> Neue Landwirtschaft unter der Rubrik „Fachliteratur“ mein Sachbuch „Farbstoffe aus der Natur“ von einem fachkundigen Kollegen vorgestellt wurde.


Färbepflanzen in der 'Apotheken Umschau' Färbepflanzen in der 'Apotheken Umschau' [Bild anklicken]



Poster

Bei der 56. Deutschen Pflanzenschutztagung wurden die Ergebnisse der Untersuchungen zur keimhemmenden Wirkung von Schötchen des Färberwaids an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel vom 22. bis 25. September 2008 in Form eines Posters vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Faltblätter und Saatgut des Färberwaids bereitgestellt.


Poster mit Waidausstellung Färberwaid bei der Pflanzenschutztagung



Ausstellungen

Am 25. Oktober 2008 fand in Darmstadt im Institut für Biologischen Pflanzenschutz des Julius Kühn-Instituts ein Tag der offenen Tür statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Exponate rund um Färbepflanzen und Naturfarbstoffe gezeigt.


Ausstellung beim JKI in Darmstadt Ausstellung zum
Tag der offenen Tür
Aufnahme: S. Feiertag



Der Textilmarkt "Sticheleien" öffnete am 13. und 14. Oktober 2012 in der Altstadt von Michelstadt seine Tore. Im Odenwald-Museum wurde ein Einblick in die Welt der Naturfarbstoffe gegeben. Die Standnachbarin schrieb eine >> Rezension zum Angebot.


Michelstadt Ausstellung in Michelstadt



Am 26. April 2013 gab es in Forchtenberg beim >> Festival der Natur neben Büchern, Postkarten und Exponaten vor allem Saatgut und Jungpflanzen sowie ein Mitmachangebot zum Aussäen und Einpflanzen von Färberwaid, um einen Zugang zu diesem wundervoll inspirierenden Pflanzenwesen zu schaffen.


Festival der Natur Mitmachangebot beim Festival der Natur



Exkursionen

Im Klostergarten der >> ehemaligen Benediktinerabtei in Seligenstadt wird ein Färbegarten unterhalten.


Indigostrauch (vorne) im Färbegarten Färbegarten der Benediktinerabtei



An drei Sonntagen rund um Ostern werden in der Stadt Dieburg im Museum Schloss Fechenbach die so genannten >> Blaufärbertage ausgerichtet.


Impressionen von den Blaufärbertagen Blaufärbertage im Dieburger Museum



Im Palmengarten wurde anlässlich der >> Sonderausstellung „Farbe in der Natur” vom 14. Mai bis 1. November 2009 Spannendes aus dem Reich der Pflanzenfarben gezeigt.


Sonderausstellung im Plamengarten Sonderausstellung
im Palmengarten



Produkte

Die Aktivitäten des Instituts für Färbepflanzen werden durch eine Reihe von Produkten abgerundet. Hier sind an erster Stelle die Bücher zu nennen, die auch als PDF erhältlich sind. Weiterhin ist Saatgut vom Färberwaid lieferbar. Zudem sind vor dem Hintergrund der vielschichtigen Aktivtäten auch einige Postkarten entstanden. Wie es zu den Postkarten kam, ist in der Broschüre „Mein landwirtschaftlicher Kurs. Bergkristall - Geschenk aus dem Reich der Elementarwesen“ beschrieben.


Postkarte mit Bergkristall Postkarte 'Bergkristall - Geschenk aus dem Reich der Elementarwesen'
  [PDF 410 KB]